Evangelisch-Lutherisches Ernestine-Melzer-Haus

Erziehungspartnerschaft 


Zusammenarbeit mit Eltern:

Grundsätzlich ist die Elternmitwirkung ein wichtiges Element der pädagogischen Arbeit in unserer Kindertagesstätte. Ziel ist die Entwicklung einer Erziehungspartnerschaft von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kindertagesstätte und dem Elternhaus. Dazu werden folgende Formen der Zusammenarbeit mit Eltern angeboten: Thematische Elternabende, Anmeldegespräch, Tür- und Angelgespräche, regelmäßige Entwicklungsgespräche, gemeinsame Feste und Feiern, Transparenz der pädagogischen Arbeit durch Information in Form von Aushängen und Elternbriefen, u.v.m. Wir verstehen uns als Vermittler von Hilfsangeboten und Fachdiensten bei Erziehungsfragen und – problemen.

 

Elternbeirat

Einmal im Jahr wird von der Elternschaft ein Elternbeirat gewählt. Dieser Elternbeirat hat die Aufgabe, die Zusammenarbeit zwischen Träger, pädagogischem Personal und Eltern zu fördern. Er wird vor wichtigen Entscheidungen der Einrichtung vom Träger und der Leitung informiert und angehört.

Der Elternbeirat wird jährlich von allen Eltern zu Beginn des neuen Kitajahres am ersten Elternabend gewählt.

Eine gute Zusammenarbeit von Träger, Team und Elternbeirat ist für die gesamte Einrichtung von großer Bedeutung. Die Aufgaben und Rechte des Elternbeirates sind im Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz (BayKiBiG) verankert.

Über aktuelle Probleme und Veränderungen wird der Elternbeirat informiert und steht im Dialog mit der Einrichtungsleitung und dem Träger.

 

In den Elternbeirat 2021/2022 wurden gewählt:

 

1. Vorsitzende
Miriam Fink
2. Vorsitzende
Nicole Holzammer
1. Kassiererin
Anne Bernhardt
2. Kassiererin
Anne Lasser
 1. Protokolant
Theresa Thurn
   2. Protokolantin
Zina Polke
Beisitzerin
Johanna Barth, Laura Eichner
Beisitzerin
Steffi Dietz
Beisitzerin
Carolin Bauer
Beisitzerin
Nina Söckneck
Beisitzerin
Sasija Neumann
Beisitzerin
Ines Hauk

 

Elternbefragung

Einmal im Jahr findet eine Elternbefragung unter allen Eltern der Einrichtung statt. Die Teilnahme ist freiwillig und anonym. Aufgrund dessen können wir Informationen über die Zufriedenheit der Eltern mit unserer pädagogischen Arbeit sammeln. Die Ergebnisse werden allen Eltern zugänglich gemacht.